Nörten-Hardenberg mit „Ente“

Heute am Vatertag haben wir die erste „größere“ Tour des Jahres mit Rudis rotem  Citroen 2CV unternommen. Es ging am Nachmittag von Clausthal-Zellerfeld über Osterode/Harz und Northeim nach Nörten-Hardenberg.
Die Burgruine konnten wir leider nicht mehr besichtigen:  Führungen an Sonn- und Feiertagen nur in der Zeit von 11:30 – 12:30 Uhr.  Wer hat sich bloß diese Uhrzeit ausgewählt? Da wird so mancher vor verschlossener Tür stehen.

So gingen wir den Hang hinunter zurück zum Schlosspark und hinein in die Hardenberger KeilerSchänke, wo wir bei strahlendem Sonnenschein Kaffee und Kuchen verspeisten.

Auf Landstraßen ging es dann über Katlenburg-Lindau, Wulften und Osterode zurück in den Oberharz.

17. Mai 2012 von Jens
Kategorien: Allgemein | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Da habt ihr ja echt tolles Wetter gehabt und konntet sogar offen fahren. Hier war es leider etwas trüber und kalt.

    Den Harz finde ich auch echt schön und erinnere mich gerne an eine Tour zurück, die wir 2009 mit 43 neuen Fiat 500 unternommen haben.